15. Juni 2018 Aleksej Kusnir

7 starke IT Berufe – (Vorstellung – Gehalt – Ausbildung)

In Deutschland herrscht ein Mangel an guten IT-Fachkräften. Das ist nichts Neues. 

Mit diesem Artikel möchte Ich Sie informieren welche IT-Berufe es gibt, wie Sie einen IT-Beruf erlangen können, wie die durchschnittlichen Gehälter ausfallen und wie Sie auch als Quereinsteiger in der IT-Branche Fuß fassen können. 

Check dein IT-Wissen in Microsoft Technologien

Was ist Windows PowerShell?

IT Frauenquote

In den IT-Berufen existiert ein großer Männeranteil. Es liegt daran, dass viele Frauen sich nicht trauen diesen Beruf auszuüben, weil es eben in der Gesellschaft als ein Männerberuf interpretiert wird. Das ist aber völliger Blödsinn. Mit den Jahren trifft man aber immer mehr Frauen auch in einem IT Betrieb. 

Anteil Bewerbern Frauen für einen IT-Beruf – 17%

Anteil Bewerbern Männer für einen IT-Beruf – 83%

Sie denken dieser Artikel ist wieder solch eine 0 – 800 Darstellung der IT-Berufe? Da muss ich Sie leider enttäuschen.

Dieser Artikel beschreibt die Erfahrung, die ich als IT-Berater in meiner Praxis gesammelt habe. Ich stelle Ihnen hier eine komplette Darstellung der 7 meist bekannten IT-Berufe mit deren Herausforderungen, Ausbildungsmöglichkeiten, Gehaltsvorstellungen und etwas Insider Wissen aus der Praxis.

Mein Name ist Aleksej Kusnir, ich bin seit über 10 Jahren IT-Consultant und Geschäftsführer des IT-Schulungsunternehmens LINETWORK und möchte Ihnen gerne in diesem Artikel die Top 7 IT-Beruf darstellen.

Sie sind gespannt dann lesen ruhig weiter!

Was verbirgt sich hinter einem IT-Beruf?

Der IT Beruf an sich ist ein junger Beruf. Als ich vor mehr als 10 Jahren in einem IT-Betrieb angefangen habe, waren es nur wenige Kollegen, die wirklich den IT-Beruf an sich gelernt haben. Meistens waren es angelernte Kollegen, die aus technischen Berufen kamen wie z.B: Elektriker oder aus der Datenverarbeitung.

In den Unternehmen wurden aber immer mehr Computer / Server für wichtige Unternehmensprozesse verwenden. Dadurch stieg natürlich auch der Bedarf an qualifizierten IT-Fachleuten. Es stand nicht nur das Bedienen, sondern auch das selbständige Konzeptionieren und erweitern der Systeme auf dem Aufgabenplan.

Mit dieser Herausforderung sind dann Ausbildungs- und Studien Berufe für den IT-Zweig gebildet worden.

Der IT-Beruf hat somit den Schwerpunkt auf der Informationstechnik (IT) und nicht der Elektrotechnik. Sie als IT-Fachmann sind dann in der Lage Unternehmensprozesse mithilfe der IT zu verbessern bzw. umzugestalten. Zu Ihren Aufgaben gehören aber auch die Administration der Technologien.

Heute ist es aber so, dass Sie IT-Prozesse in jedem Unternehmen vorfinden, sei es ein Kleinunternehmen, Mittelstand oder Konzern. In unserem Alltag zu Hause ist die IT ebenfalls tagtäglich mit dabei, durch die Nutzung von Smartphones, Laptops und digitales Fernsehen.

Durch diese gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung werden natürlich immer mehr gute IT-Fachkräfte benötigt.

Der IT Beruf an sich, ist aber nur eine Oberbezeichnung für die vielen IT-Berufe, die ich tagtäglich in meiner Praxis sehe. Ich bin z.B. IT-Berater.

IT-Berater ist nur ein IT-Beruf von vielen, der Schwerpunkt liegt hier wie der Name schon sagt in der Beratung der Kunden, wenn es um deren IT-Prozesse geht.

Sie möchten mehr über die verschiedenen IT-Berufe erfahren? Dann gehen wir zum nächsten Kapitel.

Die Top 7 IT-Berufe

In diesem Kapitel möchte ich Ihnen die 8 verschiedenen IT-Berufe darstellen, die ich in meiner Praxis öfters begegne. Dies sind noch lange nicht alle IT-Berufe. Aber diese sind die bekanntesten meiner Meinung nach.

IT-Consultant / IT-Berater

Was ist ein IT-Berater?

Ein IT-Berater ist für die Beratung, Konzeption und Einführung von komplexen IT-Systemen verantwortlich. Dabei hat jeder IT-Berater seine Schwerpunkte wie z.B. Server, Storage, Netzwerk. On-Premise oder Cloud.

Wie ist das Gehalt eines IT-Beraters?

Das Gehalt eines IT-Beraters beträgt durchschnittlich ~ 50.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt.

Welche Aufgaben haben Sie als IT-Berater?

  • Anforderungsanalyse für Unternehmen 
  • Präsentation von IT-Lösungen 
  • Beratung der Kunden 
  • Konzeption von IT Lösungen 
  • Einführung und Administration von IT-Systemen 
  • Weiterbildung und Qualifizierung für neue Technologien

Wie werden Sie ein IT-Berater?

IT-Berater sind meist für IT-Dienstleistungsunternehmen tätig. IT-Berater starten oft als Junior Consultant und arbeiten sich bis zum Prinzipal Consultant hoch. 

Die Können sich für einen Job als IT-Berater bewerben in dem Sie: 

  1. Eine Bewerbung an einen der zahlreichen IT-Dienstleistungsunternehmen schreiben. 
  1. Sich in Xing.de informieren und dort gegebenenfalls mit einem IT-Recruiter Kontakt aufnehmen.

Welche Interessen sollten Sie als IT-Berater mitbringen?

  • Sie beraten gerne Menschen und stellen gerne etwas vor. 
  • Sie haben Spaß daran immer wieder neue Technologien zu erlernen. 
  • Sie mögen es zu reisen. Einige Berater Jobs sind sehr Reiseintensive. 
  • Sie erfinden gerne neue Wege für Herausforderungen. 

IT Administrator

Was ist ein IT Administrator? 

Der IT-Administrator ist dafür verantwortlich, die IT-Systeme am Laufen zu halten und neue hinzuzufügen. Er ist auch meist für Backups und Wiederherstellungen der Systeme verantwortlich. 

Dabei hat der IT-Admin meist ein großes Wissen über viele verschiedenen Systeme und geht mit seinem Knowhow mehr in die Breite als in die Tiefe. 

Wie ist das Gehalt eines IT-Administrators? 

Das Gehalt eines IT Administrators beträgt durchschnittlich ~ 30.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als IT Administrator? 

Sie übernehmen als IT-Administrator die Koordination der IT-Landschaft 

Wie werden Sie ein IT Administrator? 

Sie als IT-Administrator bewerben sich meist direkt in einem Unternehmen in der IT-Abteilung. Recherchieren Sie einfach im Internet auf den Webseiten der Unternehmen nach der IT-Abteilung und bewerben Sie sich dort direkt. Viele Unternehmen haben Stellen auf Ihren Webseiten auf Job-Angebote ausgeschrieben. 

Des Weiteren können Sie in Xing oder LinkedIn nach Stellenangeboten Ausschau halten, dort sind meist einige Angebote zu sehen. 

Welches Interessen sollten Sie als IT-Administrator mitbringen? 

Als IT-Administrator sind Sie ein Mensch für alle IT-Belange im Unternehmen.  

Sie sollten Interesse daran haben viele verschiedene Technologien zu administrieren aber auch mit Menschen Kontakt zu haben.

Netzwerkadministrator

Wie ist das Gehalt eines Netzwerkadministrators? 

Das Gehalt eines Netzwerkadministrators beträgt durchschnittlich ~ 30.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als Netzwerkadministrator? 

Sie als Netzwerkadministrator sind das Herzstück der Kommunikation zwischen den Systemen untereinander. 

Zur Ihren Aufgaben gehören unter anderem: 

  • Aufbaue einer Netzwerkinfrastruktur 
  • Administration und Wartung der Netzwerkumgebung 
  • Beschreiben von Netzwerk- und Sicherheitsplänen 
  • Verwalten von Firewall und Externe Zugriffe 

Wie werden Sie ein Netzwerkadministrator? 

Sie als IT-Administrator bewerben sich meist direkt in einem Unternehmen in der IT-Abteilung. Recherchieren Sie einfach im Internet auf den Webseiten der Unternehmen nach der IT-Abteilung und bewerben Sie sich dort direkt. Viele Unternehmen haben auf Ihren Webseiten auch Job Angebote ausgeschrieben. 

Des Weiteren können Sie in Xing oder LinkedIn nach Stellenangeboten Ausschau halten, dort sind meist einige Angebote zu sehen. 

Welche Interessen sollten Sie mitbringen? 

Netzwerkadministrator benötigen gutes logisches Wissen. Sie sollten Spaß daran haben, das beste Netzwerk zu bauen und zu verwalten. 

System und Netzwerkadministrator

Wie ist das Gehalt eines Systemadministrators?

Das Gehalt eines System- und Netzwerkadministrators beträgt durchschnittlich ~ 30.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als System und Netzwerkadministrator? 

Sie als System und Netzwerk Admin sind ein Allrounder. Unter Ihrer Händen befinden sich die IT-Systeme wie Server und Storage sowie auch die Netzwerk Umgebung. 

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • Administration der Server 
  • Administration des Storages 
  • Administration von Netzwerkkomponenten 
  • Monitoring der Systeme 

Wie werden Sie ein System und Netzwerkadministrator?

Sie als IT-Administrator bewerben sich meist direkt in einem Unternehmen in der IT-Abteilung. Recherchieren Sie einfach im Internet auf den Webseiten der Unternehmen nach der IT-Abteilung und bewerben Sie sich dort direkt. Viele Unternehmen haben auf Ihren Webseiten auch Job Angebote ausgeschrieben. 

Des Weiteren können Sie in Xing oder LinkedIn nach Stellenangeboten Ausschau halten, dort sind meist einige Angebote zu sehen. 

Welche Interessen sollten Sie mitbringen? 

Sie sollten Spaß daran haben an verschiedenen System gleichzeitig zu arbeiten. Sie sollten auch Interesse daran haben Verantwortung zu übernehmen.

IT Projektmanager

Wie ist das Gehalt eines IT Projektmanagers? 

Das Gehalt eines IT Projektmanagers beträgt durchschnittlich ~ 60.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als IT Projektmanager? 

Zu Ihren Aufgaben als IT Projektmanager gehört die strukturierte und effiziente Projektdurchführung. 

Dabei sind Sie für die folgenden Aufgaben verantwortlich. 

  • Kommunikation mit den Kunden 
  • Kommunikation mit dem Projektteam 
  • Auswahl des richtigen Projekts Modells 
  • Koordination von Teilaufgaben 
  • Berichterstattung 
  • Zeitplanung 
  • Risiko Analyse 
  • Projektablaufplan erstellen 

Wie werden Sie ein IT Projektmanager? 

Die meisten Projektmanager in der heutigen Zeit, kommen selber aus der IT und waren vorher als IT-Mitarbeiter tätig. 

Durch entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen haben Sie sich dann, das entsprechende Projektmanagement Wissen angeeignet. 

Ein ganz wichtiges Merkmal für den Projektmanager ist neben dem strukturierten denken die soziale Kompetenz. Da Projektmanager mit sehr vielen verschiedenen Individuen zusammenarbeiten. 

Welche Interessen sollten Sie mitbringen? 

  • Teamarbeit
  • Projektleitung
  • Excel Know-How🙂
  • Kundenkommunikation

IT-Trainer

Wie ist das Gehalt eines IT-Trainers? 

Das Gehalt eines IT-Trainers beträgt durchschnittlich ~ asdasd Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als IT-Trainer? 

Sie als IT Trainer sind für die Durchführung von IT Schulungen und IT Weiterbildungen zuständig. 

Folgende Tätigkeiten zählen zu Ihren Aufgaben. 

  • Aneignen von Spezialwissen 
  • Vorbereitung einer IT Schulung 
  • Information über neue Schulungstechnologien (Online, Offline) 
  • Durchführung einer Schulung 
  • Beratung der Teilnehmer 
  • Überarbeitung und Verbesserung der IT Seminare nach Feedback 
  • Lernen, lernen, lernen 

Wie werden Sie ein IT-Trainer? 

Wie in den meisten Berufen, wird man auch nicht als IT-Trainer geboren, sondern muss mit harter Arbeit und Disziplin einer werden. 

Ich selber bin seit über 10 Jahren in der IT tätig und habe mich 2017 entschieden auch als IT-Trainer zu arbeiten. Der Gedanke daran, Teilnehmern das beizubringen was Sie nachhaltig in Ihrem Alltag weiterbringt, das motiviert mich. 

Welche Interessen sollten Sie mitbringen? 

  • Mit Menschen zusammenarbeiten 
  • Immer wieder neues zu lernen​ 
  • Verschiedene Bildungskonzepte zu testen 
  • Immer wieder Ihr Wissen unter Beweis zu stellen​ 

IT-Leiter

Wie ist das Gehalt eine IT-Leiter? 

Das Gehalt eines IT-Leiters beträgt durchschnittlich ~ 70.000 Euro / Jahres Brutto Gehalt 

Welche Aufgaben haben Sie als IT-Leiter? 

Die Aufgabe eines IT Leiters ist die Koordination der IT Prozesse im Unternehmen. Sie als IT-Leiter schauen mit der Unternehmensführung wie Sie bestehende Business Prozesse durch entsprechende IT Lösungen verbessern können. 

Des Weiteren Sie sind dafür verantwortlich die IT-Strategie des Unternehmens zu planen und umzusetzen. Ein wichtiger Bestandteil dessen ist die Zusammenarbeit mit IT Dienstleistern. 

Unter Ihrer Verantwortung steht aber auch Ihr IT Team. Hier sorgen Sie für die optimale Balance und planen Schulungen für Ihrer IT-Mitarbeiter. 

Wie werden Sie ein IT-Leiter? 

Sie als IT-Leiter sind eine Führungsperson. Sie sind der Berater Ihrer Geschäftsführung, wenn es um IT-Prozesse geht. 

Somit sind IT-Leiter oft Personen, die im Unternehmen in der IT gearbeitet haben und dann zum IT-Leiter benannt wurden. Oft sind IT-Leiter aber auch neue Mitarbeiter im Unternehmen. Dies sorgt für einen frischen Wind in der IT und hat in der Geschäftsleitung oft auch einen anderen Stellenwert. 

Welche Interessen sollten Sie mitbringen? 

  • Teamleitung 
  • Koordination von Aufgaben 
  • Berichterstattung 
  • Entwicklung von neuen und besseren Prozessen 
  • Kommunikation mit Partner 

Wieso sollten Sie einen IT-Beruf erlernen?

Damit wir uns richtig verstehen, dieses Kapitel ist nicht dafür da, Sie zu überzeugen einen IT-Beruf zu erlernen. Sehen Sie dieses Kapitel eher als eine persönliche Ansicht von mir. Ich beschreibe hier welche Vorteile der IT-Beruf mir gebracht hat bzw. wo ich die größten Vorteile sehe.

Zukunftssicher

Die IT bzw. die Digitalisierung sind gerade erst im Aufbau. Die Grundlagen in Unternehmen sind da und die meisten Unternehmen sehen IT auch als ein wichtiges Stammbein Ihres Erfolgs.

Somit werden immer mehr gute IT-Fachleute benötigt. Wenn Sie aber in der IT hervorstechen möchten, werden Sie mit der Zeit ein spezielles Thema für sich finden müssen.

Heute ist mehr Spezialisierung als Generalisierung gefragt. Meiner Meinung nach ist aber wie immer eine Mischung aus beiden der richtige Schritt zum Ziel.

Wichtig ist, dass Sie sich die Grundlagen der IT aneignen. Dazu zählt technisches aber auch soziales Wissen. Es reicht nicht nur ein „Techi“ zu sein, Sie müssen auch immer mehr mit Menschen zusammenarbeiten.

Spannend

Was das Thema „Spannend“ angeht ist so eine Sache. Die einen finden es faszinierend die anderen wiederum langweilig.

Ich kann nur von mir behaupten, je mehr ich in der Materie drin bin, desto interessanter wird das Ganze.

Ich verstehe wie die Unternehmen funktionieren, ich installieren tolle IT-Lösungen und Ich treffe wunderbare Menschen mit tollen Ideen.

Und das Beste, wenn Sie in der IT sind, es wird nicht langweilig. Es kommen immer wieder neue Technologien auf den Markt die Unternehmen einsetzen und testen möchten.

Einkommen

Nicht ganz unwichtig ist natürlich das Gehalt. Die meisten IT-Berufe werden gut bezahlt und die Aufstiegsmöglichkeiten sind groß. 

Hier gibt es keinen genauen Fahrplan, mit mehr Erfahrung kommen neue Herausforderungen, die neuen Positionen verlangen, die Sie dann besetzen. 

Meiner Meinung nach, sollten Sie aber nicht in die IT nur wegen dem Gehalt gehen. Sonst fällt wie in allen Berufen die Motivation. Am Anfang kann diese da sein, Sie wird aber nachlassen, wenn die IT Themen Sie selber nicht interessieren. 

[Mehr über Gehälter der IT-Berufe erfahren]

Familienfreundlich

Familie steht heute in der Gesellschaft wieder im Mittelpunkt. Ich als Familienvater kenne das nur zu gut.

Der IT-Beruf und ein Home-Office Vertrag hat mir ermöglicht, dass ich Zuhause auch tagsüber sein kann. 

In vielen IT-Berufen ist heute ein Home-Office Vertrag ganz natürlich. In den meisten Fällen benötigen Sie lediglich Ihre private Internet Verbindung und Sie können genauso arbeiten als ob Sie im Büro wären.

IT-Gehalt im Durchschnitt - Bundesweit

Das Gehalt in einem IT-Beruf variiert sehr stark zwischen den Tätigkeiten. Die Zahlen sind hier Stichpunkte und stellen nicht die Regel dar. Je nach Arbeitgeber kann das ganz anders aussehen.

Ich habe versucht für Sie dies etwas klarer darzustellen. Links finden Sie eine Tabelle mit den 8 IT-Berufen und das Jahresgehalt ja nach Bundesland.

Rechts ist ein Bild mit einer Deutschlandkarte wo ich Ihnen darstellen möchte, wie das Durchschnittsgehalt deutschlandweit aussieht.

Dies ist eine Tabelle mit der Darstellung der 8 typischen IT-Berufe, die ich aus meiner Praxis kenne.

BundeslandIT-ConsultantIT AdministratorNetzwerkadministratorSystem und NetzwerkadministratorProjektmanagerIT-TrainerIT-Leiter
Nordrhein-Westfalen54.900 €44.200 €46.000 €45.000 €49.000 €39.200 €79.600 €
Rheinland-Pfalz53.300 €43.000 €44.800 €43.800 €47.600 €38.000 €77.400 €
Niedersachsen49.500 €39.900 €41.600 €40.600 €44.200 €35.300 €71.800 €
Baden-Württemberg59.700 €48.000 €50.000 €49.000 €53.200 €42.600 €86.600 €
Bayern57.700 €46.500 €48.500 €47.400 €51.500 €41.200 €83.700 €
Berlin50.700 €40.900 €42.600 €41.700 €45.300 €36.200 €73.600 €
Brandenburg41.300 €33.300 €34.700 €33.900 €36.800 €29.500 €59.900 €
Bremen52.300 €42.000 €43.800 €43.800 €46.500 €37.200 €75.600 €
Hamburg57.500 €46.400 €48.300 €47.300 €51.300 €41.000 €83.400 €
Hessen62.800 €50.600 €52.800 €51.600 €56.000 €44.800 €91.000 €
Mecklenburg-Vorpommern39.900 €32.000 €33.500 €32.700 €35.600 €28.400 €57.800 €
Saarland51.600 €41.600 €43.300 €42.400 €46.000 €36.800 €74.800 €
Sachsen41.700 €33.600 €35.000 €34.300 €37.200 €29.800 €60.500 €
Sachsen-Anhalt40.900 €32.900 €34.300 €33.600 €36.500 €29.200 €59.300 €
Schleswig-Holstein47.600 €38.400 €40.000 €39.000 €42.500 €34.000 €69.000 €
Thüringen42.400 €34.000 €35.600 €34.800 €37.800 €30.200 €61.500 €
Quelle Zahlen: https://www.gehalt.de/

Die Gehaltsangaben sind alles brutto Jahres Gehälter.

Ausbildung zum IT Fachmann

Die Ausbildung zu einem IT Fachmann wird in Deutschland generalistisch gehalten. Prinzipiell kann der IT-Beruf durch intensives Selbststudium auch Zu Hause erfolgen.

Das Internet stellt uns alle Ressourcen zur Verfügung, die Sie benötigen um ein IT-Experte zu werden. Das Problem darin ist, dass Sie noch gar nicht Wissen wonach Sie suchen müssen. Sie benötigen ein gewisses Grundwissen über die IT.

Ich möchte Ihnen hier die 4 Möglichkeiten darstellen, wie Sie in die IT einsteigen können.

Neben der Möglichkeit einer Ausbildung oder eines Studiums finden Sie auch die Beschreibung wie Sie als IT Quereinsteiger durchstarten können.

Die Ausbildung zum IT-Fachmann dauert in der Regel 3 Jahre und wird mit der Berufsschule, sowie einer praktischen Ausbildung im Betrieb kombiniert.

Die Ausbildung im Studium kann in der Fachhochschule oder auch in der Uni durchgeführt werden. Meist sind Praktiken neben dem Studium, die Zeit in der Sie praktische Erfahrung sammeln.

Als Quereinsteiger haben Sie ebenfalls gute Chancen in der IT einen Arbeitsplatz zu bekommen. Hier müssen Sie mit Ihrer Erfahrung und Ihrer Motivation die Arbeitgeber begeistern. Mit den richtigen Weiterbildungsmaßnahmen und dem Selbststudium können Sie sich eigenständig IT-Wissen aneignen.

fachinformatiker

Fachinformatiker für Systemintegration oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist eine staatlich anerkannte Ausbildung zum IT-Fachmann. Hier gibt es die zwei Schwerpunkte 1. Systemintegration und 2. Anwendungsentwicklung. Die IT-Berufe wie IT-Administrator sind Berufe der Systemintegration. Meiner Meinung nach sollten Sie als IT-Fachmann sowohl die Systeme integrieren als auch Teile der Programmierung beherrschen.

Ausbildungsinhalt:

  • Betriebswirtschaftslehre 
  • Netzwerke 
  • Programmierung 
  • Client und Server (Linux, Windows) 
  • Datenbanken

Dauer der Ausbildung:

2.5 bis 3 Jahre.  

Wenn die Berufsschule und Ihr Arbeitgeber damit einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit Ihre Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen.

fachinformatiker
Informatik

Informatik 

Bachelor of Science, abgekürzt B. Sc., und Master of Science 

Der Studiengang in der Informatik ist mehr theoretisch ausgelegt. Hier werden auch Schwerpunkte wie Mathematik und Elektrotechnik intensiv behandelt. Im Studium können Sie Ihren Bachelor of Science oder zusätzlich noch den Master of Science erlangen. Im Studium wird viel mit Programmierung und Datenstrukturierung gearbeitet. 

Studieninhalt 

  • Programmierung 
  • Systemintegration 
  • Mathematik​

Dauer des Studiums:

Bacheler of Science = 6 – 8 Semester (3 – 4 Jahre) 

Master of Science = 10-12 Semester (5 – 6 Jahre) 

Informatik
quereinsteiger

Quereinsteiger

Als IT-Quereinsteiger haben Sie kein Vorgehen, welches Ihnen durch eine Ausbildung oder Studium vorgezeichnet wird. Zu Ihren Aufgaben gehört das Lernen von Inhalt durch eigene Recherche und Zusammenstellung von Aufgaben. Sie haben aber die Möglichkeit das zu lernen was im Trend ist und können sich darauf spezialisieren.

Lernziele

  • Soziales Kompetenz 
  • Programmierung (PHP, C#, HTML, PowerShell usw.) 
  • Clients (Windows, Linux) 
  • Server (Windows, Linux) ​ 
  • Datenbanken (MySql, SQL Server) 
  • Cloud (Azure, AWS) 

Dauer des Selbststudiums:

Die Dauer liegt ganz bei Ihnen. Es gibt eine Studie, die besagt, dass wenn Sie eine Tätigkeit 10.000 Mal machen, Sie dann zum Experten werden. 

https://karrierebibel.de/10000-stunden-regel/

Nach dieser Studie müssten Sie intensiv 3,5 Jahre ein bestimmtes Thema immer wieder machen um Experte zu werden.

Meiner Meinung nach müssen Sie als IT-Quereinsteiger, Ihr erstes Ziel haben, das notwendigste Wissen zu erlangen um einen IT-Job zu bekommen.

Wenn Sie dann den Einstieg in die IT gefunden haben, können Sie sich immer noch spezialisieren und dann die 10.000 Stunden Regel anwenden.

quereinsteiger

Weiterbildung

Egal wie Sie sich entscheiden einen IT-Beruf zu erlernen, sei es im Selbststudium, Ausbildung oder Studium. Ihnen muss bewusst sein, dass Sie sich lebenslang weiterbilden müssen. Die IT-Themen ändern sich kontinuierlich und nur wer hier mitzieht kann auch auf dem Markt langfristig erfolgreich sein.

Das Thema Weiterbildung ist sehr groß. Wir bei Linetwork als IT-Schulungsanbieter für Microsoft Technologien beschäftigen uns tagtäglich damit.

In Deutschland werden immer mehr Spezialisten bzw. IT-Experten gesucht. Viele IT-Menschen sind aber eher Generalisten, sprich Sie machen ein bisschen von allen.  

Der richtige weg meiner Meinung nach, ist aber ein solides IT-Grundwissen zu haben und sich dann in eine Technologie oder Vorgehe zu spezialisieren.

In einer Schulung können Sie sich als angehender Spezialist in einem bestimmten Gebiet soweit Schulen lassen, dass Sie selbständig Ihr Wissen perfektionieren können.

 

Neben dem guten technischen Verständnis, gehört soziale Kompetenz und das Grundwissen wie ein Unternehmens Business funktioniert.

  • Storage, Netzwerk, Computer 
  • Business Grundwissen 
  • IT-Services im Unternehmen 
  • Cloud 
  • Soziale Kompetenzen

Sie als IT-Fachmann werden immer mehr in der Zukunft in Business Prozesse einbezogen. Dabei spielt Ihre Erfahrung mit Technologien und IT-Lösungen eine große Rolle.

Sie müssen z.B. Entscheiden ob bestimmte Herausforderungen mit eigenen Mitteln in einem Datencenter durchgeführt oder lieber in die Cloud überführt werden sollen. Um dies entscheiden zu können, müssen Sie verstehen wie Ihr Business tickt, wie Ihre Prozesse aussehen und wie Ihre Kunden / Mitarbeiter auf die Technologien reagieren.

Bei all diesen Themen sollten Sie aber ein nicht vergessen, für wenn Sie dies alles tun. Der Mensch steht im Mittelpunkt und nicht die Technologie. Sie, Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihre Kollegen und Ihre Kunden.

Mein Motto lautet immer „Ich arbeite um zu leben und nicht ich lebe um zu arbeiten“. 

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen nur das Beste für Ihre IT-Karriere.

Zusammenfassung

In diesem Post haben Sie erfahren welche IT-Berufe es gibt und wie Sie einen IT Berufe erlangen können. Sie haben gelernt, dass Weiterbildung im IT-Beruf ein kontinuierlicher Prozess ist und Ihnen hilft am Markt aktuell zu bleiben. Dieses Wissen wird meist dann durch ein besseres Gehalt honoriert.

Ich hoffe, dass dieser Artikel für Sie interessant war und Sie daraus einiges mitnehmen können.

Ich würde mich freuen, wenn Sie den Artikel weiterempfehlen würden. 

Das war Aleksej Kusnir von der Firma Linetwork – Ihr Spezialist für Microsoft Schulungen in NRW.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. 

Gruß. 

Aleksej Kusnir